Seite auswählen

AIKIDO

Weg der Harmonie

Die Harmonisierung (AI) geistiger, spiritueller und universeller Energien (KI) als Weg (DO) anzunehmen, zu gestalten und zu leben. Die Basis aller Bewegungen im AIKIDO ist der Kreis und die Spirale, wobei der Kreis das Endliche im Unendlichen und die Spirale die Mannigfaltigkeit aus dem Einfachen verkörpert.

AIKIDO vermittelt nicht nur ein ausgezeichnetes Körper- und Bewegungsgefühl, sondern auch eine tiefe Verbundenheit zwischen dem Geist als lenkende Kraft und dem Körper als ausführende Einheit.

Ueshiba Morihei, Begründer des AIKIDO, entwickelte aus den geistigen Lehren des Taoismus, Shintoismus und Zen-Buddhismus die Lehre der Konzentration der Lebensenergie (Aiki). Die über Generationen weitergegebenen traditionellen Kampfkünste entwickelte Ueshiba weiter zu Bewegungskünsten der Harmonie.

Hans Kretschmer, Martin Pleizier und Herbert Kiener leiten die AIKIDO-Schule des Dojos.

Hans Kretschmer

5. Dan Aikikai

Martin Pleizier

5. Dan Aikikai

Herbert Kiener

4. Dan Aikikai

Hier findest Du unsere Trainingszeiten.

Monatsbeiträge
Erwachsene: 60.- Euro
Studenten, Schüler, Arbeitslose: 45.- Euro
Kinder: 30.- Euro

Das Training beginnt mit einer Aufwärmphase, wo mit Streck- und Dehnungsübungen der Körper auf die Aikidostunde vorbereitet wird. Eine Atemmeditation, Roll- und Fallübungen beschließen die Anfangsphase.

Im Vordergrund stehen die Konzentration auf die eigene Bewegung (tai sabaki) und die Koordination von Ki und Kokyu (Atemkraft), die in Einklang zu bringen sind mit der Energie des Partners. Im Aikido-Unterricht werden Fall- und Rollübungen, Atemtechniken, Energieübungen zur Weckung des Ki sowie Meditations-und Aikido-Praktiken erlernt.

Durch häufiges Praktizieren von Angriffs- und Verteidigungstechniken entwickeln sich Offenheit, Selbstvertrauen, Durchsetzungsvermögen, Intuition und Kreativität. Es geht nicht darum, einen Angriff möglichst hart und kompromisslos zu beantworten. Diese Form von Disharmonie schadet dem Aikidoka und widerspricht der Zielvorstellung des Aikido.

Die Techniken sind so aufgebaut, dass durch richtiges, aktives Ausweichen in der Aikido-Drehbewegung jede Angriffsenergie wirkungsvoll neutralisiert werden kann. Aikido kann somit als ein Weg des “Siegens durch Nachgeben” erfahren werden. Hieraus kann sich für den Einzelnen im alltäglichen Tun eine spürbare Gelassen- und Ausgeglichenheit, Aggressions- und Angstlosigkeit einstellen.

Interessenten sind herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Es ist nur lockere Sportkleidung notwendig (wer einen Gi hat, bringt den natürlich mit).